Der HC Laupersdorf

2013

Erfolgreicher Nachwuchs

Zum dritten Mal in Serie werden die Minis Schweizermeister. Diesen Titel holen die Elite-Junioren insgesamt zum fünften Mal. Die hervorragenden Leistungen der Nachwuchsteams runden die Novizen mit dem Vize-Titel ab, sie müssen sich erst im Final geschlagen geben. Die 1. Mannschaft erreicht den Halbfinal, die 2. Mannschaft (NLB) verpasst die Playoffs knapp.

2012

Minis verteidigen Titel erfolgreich

Die Elite-Junioren sowie die 2. Mannschaft (NLB) stossen jeweils in den Final vor, müssen sich dort aber geschlagen geben. Besser machen es die Minis, sie verteidigen ihren Schweizermeister-Titel erfolgreich. Sowohl für die 1. Mannschaft (NLA) als auch für die Novizen bedeutet der Halbfinal Endstation.

2011

Erfolg auf europäischer Bühne

Am Europacup-Qualifikationsturnier in Rubi (Spanien) lässt der HCL gleich mehrere europäische Topteams hinter sich und qualifiziert sich als Turniersieger überraschend für den Champions Cup. Eine weitere Sensation bleibt dort aber aus. In der Schweizer Meisterschaft musste sich die 1. Mannschaft im Final hauchdünn Zug-Freiamt geschlagen geben - 1 Tor fehlte schlussendlich zum Meistertitel. Die 2. Mannschaft erreicht in der 1. Liga ebenfalls den Final und steigt anschliessend trotz Niederlage in die NLB auf.

2003

Anschaffung Mannschafts-Bus

Für einmal gibt es keinen Titel zu feiern. Die Elite-Junioren und die Novizen stossen aber immerhin in den Final vor und in der NLA nähert sich die 1. Mannschaft mit dem Erreichen des Halbfinals der Spitze. Nebst Trainingsanzug, Helmen und Überzugshosen wird die bisher grösste Anschaffung der Vereinsgeschichte getätigt: der erste Mannschafts-Bus, ein Volkswagen Modell LT.

2002

Goetschi übergibt Ackermann

Gründungspräsident Matthias übergibt das Zepter an Roger Ackermann. Sportlich gibt es den Meistertitel der Elite-Junioren zu feiern.

2001

2. Mannschaft gegründet

Die Juniorenteams sorgen weiter für Erfolge: die Elite-Junioren werden Vize-, die Novizen sogar Schweizermeister. Bei den Senioren wurde die 2. Mannschaft gegründet.

2000

Novizen Schmeizermeister

Die Novizen feiern auf dem Grossfeld ihren ersten Schweizermeister-Titel. Bei ihrer letzten Teilnahme auf dem Kleinfeld verabschieden sich die Junioren ebenfalls mit dem Titel

1999

Junioren-Titel auf dem Kleinfeld

Die Junioren holen sich auf dem Kleinfeld den Meistertitel und belegen auf dem Grossfeld den 3.Platz.

1998

Erweiterung Nachwuchs

Aufgrund der grossen Nachfrage wird der Nachwuchs aufgeteilt in zwei Mannschaften: Novizen und Elite-Junioren

1997

Aufstieg NLA

Dank dem 2. Platz in der Grossfeld-Meisterschaft steigt der HCL in die höchste Spielklasse auf. Zugleich nimmt zum letzten Mal eine Aktivmannschaft an der Kleinfeldmeisterschaft JIHL (3. Platz) teil.

1996

Wechsel auf das Grossfeld

Der HCL tritt erstmals bei der Schweizermeisterschaft in der NLC der Swiss Inlinehockey League SIHL an. Dafür werden für alle Spieler der 1. Mannschaft eine komplette Ausrüstung, finanziert durch einen Sponsorenlauf, angeschafft. Dank dem 4. Platz wird umgehend der Aufstieg in die NLB erreicht.

1995

Jihl und Nachwuchs

Der HCL nimmt erstmals an der Jura-Inlinehockey-Liga JIHL teil. Der Verein hat einheitliche, schwarze Helme angeschafft, welche ebenfalls von den Hauptsponsoren finanziert wurden. Neu können neue und jüngere Spieler in einer Nachwuchs-Mannschaft spielen.

1995

Gründung - 14. März 1994

Der HC Laupersdorf wird im Restaurant Sonne gegründet.

1993

Das erste Dress

Das erste Dress wurde gesponsert von den ortsansässigen Firmen Bedachungen Heinz Brunner und Zimmerei Meier. Ein Logo gab es nicht, auf der Brust standen nur die Buchstaben HCL.

1992

1. Match

Das erste Spiel findet auf der Vorstadtstrasse in Laupersdorf statt, Gegner ist das Nachbardorf Balsthal.