Zurück

Durchzogene Resultate nach den ersten beiden Heimrunden

Den Auftakt zu Hause machten unsere Jüngsten. Am Samstag traten um 11:00 Uhr unsere Novizen gegen die Grizzlys aus Hünenberg an. Die Zuger waren den Thalern deutlich überlegen und gewannen das Spiel klar mit 0:23. Zum Glück hat man gleich Tags darauf die Möglichkeit zur Wiedergutmachung. Im zweiten Spiel am Samstag Spielten die Eliten. Auch ihr gegner kommt aus Hünenberg und auch diesmal sind die Zuger überlegen. Jedoch nicht mehr so deutlich wie im Spiel zuvor und so verlieren die Eliten ihr erstes Heimspiel in dieser Saison mit 3:9.

Um 15:00 Uhr wollte es dann auch noch unser Zwöi den Grizzlys aus Hünenberg zeigen. Doch auch Ihnen gelang es nicht ganz das Spiel für sich zu entscheiden. s'Zwöi verliert gegen die Zuger knapp mit 4:5 nach Penalty. Die erste Mannschaft wollte schliesslich um 17:00 Uhr den ersten Heimsieg für die Thaler erspielen. Gegen Tuggen gelang das auch sehr gut. Man war über weite Strecken die bessere Mannschaft und konnte das Spiel mit 10:3 gewinnen. Den Abschluss an diesem Tag machte dann noch unser Drü, welches gegen das Inline Team aus Biel antreten durfte. Man konnte dem Aufsteiger zeigen, dass man es ihnen in der 3. Liga nicht zu leicht machen will und konnte das Spiel mit 7:5 Toren für sich entscheiden.

Tags Darauf waren es erneut die Novizen, welche um 13:00 Uhr mit Inlinehockey starteten. Zuvor war um 11:00 Uhr das Spiel zwischen unseren Eliten und Tuggen geplant, welches jedoch abgesagt wurde. Die Novizen konnen nach vier klaren Niederlagen endlich ihren ersten Saisonsieg feiern. Gegen IHT Schaffhausen konnte man sich mit 12:6 durchsetzen und sich so die ersten Punkte sichern.

Um 15:00 Uhr wollte die erste Mannschaft ihren Sieg vom Vortag bestätigen. Gegen den IHC Rüschlikon Chiefs war man während des ganzen Spieles bis 23 Sekunden vor Schluss immer in Führung. Dann gelang nähmlich dem ehemaligen Juniorenspieler des HC Laupersdorf Michael Loosli den Ausgleichtreffer, bevor sich die Chiefs in der Verlängerung den Sieg sichern konnten. Die zweite Mannschaft hatte schliesslich um 17:00 Uhr die Chance ihre Niederlage vom Vortag wieder gut zu machen. Gegen den IHC Stansstad gelang dies dank einem knappen, jedoch verdienten und hart erkämpften 3:2 Sieg. Auch die dritte Mannschaft, welche erneut durch den Spanier Jose Manuel Lajarin verstärkt wurde wollte den Sieg vom Vortag bestätigen. Gegen den HC Sidewinders aus Affoltern a.A. gelang dies jedoch nicht. Das Spiel ging mit 5:8 Toren verloren.

Am nächsten Samstag geht es bereits zu Hause weiter. Ab 11:30 Uhr werden wieder alle Mannschaften im Kleinholz um Punkte kämpfen. Kommt vorbei und unterstützt unsere Spieler beim Kampf und wichtige Punkte.