Zurück

Durchzogener Start in die neue Saison

Die erste Mannschaft konnte sich im ersten Spiel noch mit 4:7 gegen Tuggen durchsetzen. Nicola Di Santo knüpfte dort an wo er die Saison zuvor aufgehört hat und erzielte bereits nach 46 Sekunden das erste Tor. Bis zur Pause konnte der HCL bereits klar mit 1:5 in Führung gehen und liess sich diese trotz schlechterer zweiter Hälfte nicht mehr nehmen. Nach drei Toren von Tuggen stand es plötzlich nur noch 4:5 und man musste reagieren. Mit zwei Toren in 47 Sekunden durch Nicola Di Santo und Michael Gerber fand man die richtige Antwort und entschied so das Spiel für sich.

Das zweite Spiel gegen die Keyplayers Embrach ging dann klar mit 6:1 verloren. Einziger Torschütze für den HC Laupersdorf war Nicola Di Santo.

Im dritten Spiel gegen den letztjährigen Finalgegner Rüschlikon Chiefs, konnte erneut ein klarer Vorsprung von 1:4 bis zur Pause erspielt werden. In der zweiten Hälfte waren es dann jedoch die Rüschlikon Chiefs, welche mit drei Toren das Spiel ausglichen und sich so die Verlängerung erspielten. Das Spiel wurde schliesslich im Penaltyschiessen dank einem Treffer von Andi Zehnder entschieden. Das Schlussresultat lautete somit 4:5 n.P.

Auch bereits am ersten Wochenende standen die Elite U18 im Einsatz. Diese überrollten den Gegner aus Tuggen und konnten das Spiel klar mit 2:26 für sich entscheiden. Jeder Spieler des Teams konnte sich so bereits ein par erste Skorerpunkte gutschreiben lassen.

Am letzten Sonntag durften dann auch unsere Jüngsten, die Novizen U15, ihr erstes Spiel bestreiten. Gegen den SC Seuzach Dragons war man jedoch chancenlos und verlor das Spiel mit 15:3.

Die zweite und dritte Mannschaft warten noch auf ihre ersten Auftritte.