Zurück

Moskitos sind verdienter Schweizermeister

div style=\"text-align: justify;\">Nach einer Qualifikation mit keiner einzigen Niederlage ging es für die Jüngsten des HC Laupersdorf weiter in die Playoffs. Im Halbfinalspiel in Kaltbrunn trafen sie auf den ihcSF Linth. Sie hatten jedoch keine Probleme und gewannen auch dieses Spiel mit 8:2. Nun galt es ernst, im Finale wartete Hünenberg. Die Laupersdörfer liessen ihrem Gegner keine Chance und gewannen den Final mühelos. Sie holten sich mit einem klaren 10:1 Sieg verdient den Meistertitel. Herzliche Gratulation!
 
Die 2. Mannschaft sichert sich den 3. Platz in der Qualifikation und steht somit im Halbfinal. Im letzten Spiel gegen den IHC Wil Eagles konnten sie noch einmal ihr Können unter Beweis stellen. Zur Pause stand es 5:2 für den HCL und die Gäste aus Wil hatten sichtlich Mühe Tore zu erzielen. Allerdings wurde es in der zweiten Halbzeit noch knapp. Die Gäste trafen noch dreimal während den Laupersdörfern nur noch zwei Tore gelangen. Das Schlussresultat lautete trotzdem 7:5 zugunsten von Laupersdorf. Sie treffen im Halbfinale auf den Zweitplatzierten Hünenberg.
 
Halbfinale Endstation
 
Die Novizen, welche die Wil Eagles in der Qualifikation zweimal bezwingen konnten, verloren beide Halbfinalspiele. Die Ausgangslage war jedoch nach dem Hinspiel in Olten spannend. 1 Sekunde vor Schluss gelang Jonas Brunner der Treffer zum 4:5. Am nächsten Tag in Wil mussten sie sich schon nach 30 Sekunden das erste Mal geschlagen geben. Diesem Rückstand liefen sie dem ganzen Spiel hinterher und verloren leider auch das Rückspiel mit 4:7.
 
Der 3. Mannschaft erging es ähnlich. Sie trafen im Halbfinale auf den Erstplatzierten Seetal und hatten grosse Mühe. Sie verloren das Hinspiel deutlich mit 1:6. Dennoch wollte man sich nicht geschlagen geben und weiter kämpfen. Das Rückspiel lief aber ganz anders als geplant. Nach 7 Minuten stand es bereits 6:0 für Seetal und die Saison war für die Laupersdörfer so gut wie gelaufen. Der HCL hatte zwar noch das eine oder andere Tor zu bejubeln, verlor aber schlussendlich deutlich mit 6:13 gegen den Qualifikationssieger aus Seetal.
 
Wir gratulieren den Novizen und der 3. Mannschaft zu einer tollen Saison sowie zur Playoff-Qualifikation und wünschen ihnen nun eine erholsame Zeit.