Zurück

Sieg und Qualifikation für die Finalrunde

Die Laupersdörfer starteten dann auch mit einer soliden Defensivleistung ins Spiel. In der 10. Minute konnte Diego Schwarzenbach eine Strafe gegen den HC Rubi Cent Patins ausnützen und auf Querpass von Nicola Di Santo zum 1:0 einschiessen. Zwei Minuten später musste auch der HCL zum ersten Mal in Unterzahl antreten und kassierte prompt den Ausgleichstreffer. Die Geier erarbeiteten sich im weiteren Spielverlauf ein leichtes Chancenplus, benötigten aber eine weitere Überzahlsituation, um durch den Treffer von Michael Gerber mit 2:1 in Führung zu gehen.

In der zweiten Spielhälfte hatte der HCL das Spiel weitestgehend im Griff. Erst als Rubi kurz vor Schluss den Torhüter durch einen 5. Feldspieler ersetzte kam vor dem Laupersdörfer Tor noch einmal Hektik auf. Dank starkem, kämpferischem Einsatz und einer hervorragenden Leistung von Torhüter Silvan Brunner konnten die Geier aber die knappe Führung über die Zeit retten.

Dank diesem Sieg beendet der HCL die Gruppenphase auf dem 2. Rang und spielt mit den sechs besten Mannschaften um den Championscup. Morgen werden somit zwei weitere Spiele gespielt. Diese finden um 13:00 Uhr und um 18:30 Uhr statt. Gehört der HC Laupersdorf danach zu den besseren zwei der drei Teams in der Gruppe, qualifiziert sich das Team für den Halbfinal. Wir sind gespannt!

Übrigens: Auch diese Spiele können hier live verfolgt werden.