Zurück

Ziel erreicht! Wir wollen noch mehr!

Gestern wollte man mit einem Sieg gegen Charleroi in die nächste Runde einziehen. Unterschätzen durfte und wollte man das Team aus Belgien aber auf keinen Fall. Die Laupersdörfer gingen konzentriert ans Werk, kassierten aber in den ersten Minuten schon eine Strafe. Das Boxplay lief gut und man konnte sogar einen erfolgreichen Angriff lancieren. Danach spielten die Thaler konzentriert weiter und konnten bis zur Pause auf 4:0 erhöhen. Jetzt hiess es clever spielen und Kräfte sparen für das Spitzenspiel am Abend. Dies gelang über weite Strecken und so konnte man das wichtige Spiel mit 7:1 für sich entscheiden.

Am Abend stand mit Milano der Turnierfavorit gegenüber. Nichts desto trotz wollte man den Sieg nicht ohne Kampf den Italienern überlassen.
Dies gelang leider nicht Wunschgemäss. Nach 6:12 Minuten lag der HCL schon mit 0:2 zurück. Zur Pause stand es gar 0:4. Nach der Pause fanden die Laupersdörfer besser ins Spiel und es blieb lange beim 0:4. Ausgerechnet im Powerplay musste man dann dass 0:5 hinnehmen. Im nächsten Überzahlspiel konnte man dann noch auf 1:5 verkürzen.

Heute geht es bereits um 09:00 Uhr mit dem Spiel gegen das französische Garges weiter. Um 14:30 Uhr steht dann noch das Spiel gegen Bratislava an. In dieser Zwischenrunde muss der HCL mindestens eines der beiden Teams hinter sich lassen um sich für den Halbfinal zu qualifizieren.